Tina Mantel
 

tina mantel

Tina Mantel (Prof. ZFH und MA Tanzwissenschaft) hat sowohl Klassisches Ballett wie auch Modernen und Zeitgenössischen Tanz intensiv studiert (BFA Juilliard School New York). Ihre choreographische Tätigkeit begann 1987, mit mehreren abendfüllenden Solo- und Duoproduktionen. Ihre Tanzgedichte, die abstrakte Bewegungserforschung und poetischen Ausdruck verbinden, wurden in der ganzen Schweiz, dem angrenzenden Ausland sowie den USA gezeigt und 1991 mit dem Tanzwerkjahr der Stadt Zürich ausgezeichnet. 

Als Pädagogin unterrichtet sie zeitgenössische Limon Technik und Improvisation für Kinder und Jugendliche, professionelle Tanzschaffende, Laien und Senioren. Von 1998 bis 2010 war sie Dozentin für Tanz, Choreographie und Tanzgeschichte an der Zürcher Hochschule der Künste, sowie Projektleiterin des Bachelor of Arts in Tanz.

Tina nimmt regelmässig an Weiterbildungen von Reso und «Jugend und Sport» teil und praktiziert Yoga. Sie ist Initiantin und Leiterin von «mann tanzt» sowie künstlerische Leiterin des Vereins Tanzmehr.

Tina ist verheiratet und Mutter dreier Kinder.

 
 
IMG-29.JPG
 

STATIONEN

1966–1973  Ballettakademie Zürich 
1973–1979 Opernhaus Ballettschule, Zürich Kantonsschule Wiedikon, Matura B 
1979–1980 Martha Graham Center for Contemporary Dance, New York 
1980–1983 Juilliard School, New York,Bachelor of Fine Arts in Dance (BFA) 
2010–2014 Universität Bern, Institut für Theaterwissenschaft, MA in Tanzwissenschaft

 

WICHTIGE LEHRER

Ballett: Alfredo Corvino, Zwi Gotheiner
José Limón Technik: Daniel Lewis, Ruth Currier, Betty Jones, Fritz Lüdin
Graham Technik: Jürg Burth, Anna Price, Diane Gray, Peggy Liman
Choreographie: Doris Rudko, Joanna Mendl Shaw
Kontaktimprovisation: Randy Warsaw, Nancy Stark Smith
Improvisation: Dana Reitz
Releasing: Stephen Petronio, Yvonne Meier, Bruno Stefanoni